Berlin leuchtet – Schöneberg tanzt!

Berlin leuchtet – Schöneberg tanzt!

Festival of Lights - Rathaus Schöneberg Festival of Lights - Rathaus Schöneberg

 

Festival of Lights am Rathaus Schöneberg

Das Rathaus Schöneberg zählt zu den historisch bedeutsamsten Gebäuden Berlins und seit dem Jahr 2014 blickt es auf eine 100 jährige Geschichte zurück.

Im Rahmen des Lichterfestes >Berlin leuchtet< erstrahlte das ehrwürdige Haus vom 7.Oktober bis 18.Oktober 2015 in einem neuen Glanz.

Dieses Spektakel war am 9. & 10.Oktober besonders einzigartig, weil es an diesen Abenden hieß:

 

Berlin leuchtet – Schöneberg tanzt

 

Festival of Ligths - Rathaus Schöneberg

Zu diesem Anlass hatte Ute Knarr-Herriger (Dezentrale Kulturarbeit) das Community Tango Orchestra für den ersten Abend und die Damencombo In Flagranti für den zweiten Abend des Lichtfestes eingeladen. 

Auf diese Weise bekam das Illuminieren eine neue, besondere Bedeutung. Tanzbegeisterten verwandelten den Platz vor dem Rathaus Schöneberg zu ihrer Tanzfläche und genossen die wunderbare Mischung aus Lichtspiel, historischem Ort, Open-Air Musik und Tanz. Dabei wurden die Tanzenden selbst zur Projektionsfläche. Sie tanzten mit, vor und im Licht. Das einzelne Individuum verschmolz spielerisch in den Wogen aus Licht, Musik und Lebensfreude.

Durch die Tanz-Bewegungen, das Licht sowie die Musik wurde der Rathausplatz zu einem großen Ganzen, einem fließenden Teppich aus Licht, Freude und Musik.

Diashow – Berlin leuchtet – Schöneberg tanzt! – Fotos: Volker Wartmann

Berlin leuchtet - Schöneberg tanzt! - Fotografien Volker Wartmann Berlin leuchtet - Schöneberg tanzt! - Fotografien Volker Wartmann

 

Während sich am ersten Abend die Tänzerinnen und Tanzer im feurigen Tangotanz noch vor dem Eingang des Rathauses drehten, wurde am zweiten Abend zu Swing und Jive der gesamte Vorplatz zur Tanzfläche. Es war ein berührender Moment mitzuerleben, wie dieser starke Ort durch Licht und Musik eine temporäre Leichtigkeit und Sorglosigkeit erhielt.

Eröffnet wurden die Feierlichkeiten von Jutta Kaddatz, Stadträtin für Bildung, Kultur und Sport, die natürlich mit stolz darauf hinwies, dass das Rathaus Schöneberg in diesem Jahr zum ersten Mal selber zur Projektionsfläche im Rahmen des Festival of Lights geworden war.

Am Nachmittag des ersten Tanzabends war die temporäre Installation „Falten der Erinnerung“ von Urte Beyer am Portal des Rathauses enthüllt worden und der Wind verstärkte den Eindruck, dass Licht und Musik Mensch und Gebäude gleichsam in Bewegung setzten.

Nach diesem grandiosen und einladenden Auftakt, erhielten in den darauffolgenden Tagen zwei Figuren, die die Geschichte des Rathauses Schöneberg wesentlich geprägt haben, ihre Präsentation auf den Mauern dieses nun mehr als 100 Jahre alten Gebäudes: J.F.Kennedy und Willy Brandt.

Diashow – Festival of Lights – Fotos: Ellen Paschiller

 

 

noch mehr zu „Berlin leuchtet“ am Rathaus Schöneberg

Rathaus Schöneberg: Teil des Lichterfestivals „Berlin leuchtet“

ein Bild- und Textbeitrag von Thomas Moser