Der Wille zum Werk – Künstlerinnen in Schöneberg

Der Wille zum Werk – Künstlerinnen in Schöneberg

Der Wille zum Werk

Sich für die Kunst und ein Leben in und mit der Kunst zu entscheiden, war und ist nie einfach. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt wie unbeirrbar manche Persönlichkeiten ihren Weg gegangen sind. Warum? Weil sie Kunst machen wollten, egal was die Gesellschaft oder die Familie davon hielten – egal wieviele Hürden sie zu überwinden hatten. Und dasselbe lässt sich auch über die Frauen sagen, die sich beharrlich für die Emanzipation und die Bildung von Frauen eingesetzt haben.

Lesen Sie weiter…

NETZE – Stimmen flüchtender Frauen

NETZE – Stimmen flüchtender Frauen

ein Theaterstück von und mit Veronica Compagnone (Regie), Sophie Maria Ammann (Schauspiel) & Rachel Maio (Cello)

 

Ich schließe meine Augen und lausche dem tief rollenden Ton des Cellos, tragend, traurig, schön, nachdenklich, fragend,… dann eine Stimme: Lesen Sie weiter…

Tempelhof-Schöneberg ist „Rockabilly-Town“

Tempelhof-Schöneberg ist „Rockabilly-Town“

Da ging es richtig ab! Im Kulturcentrum „Die weiße Rose“ am Schöneberger Wartburgplatz wurde richtig gerockt und ganz besondere Mode präsentiert. Im Rahmen vom Frauenmärz 2016 hieß es am 12. März 2016: „Rockabilly meets Fashion.“

Lesen Sie weiter…

Historischer Stadt- und Galerierundgang

Historischer Stadt- und Galerierundgang

Gut besucht doch sehr windig-kalt war gestern unser Spaziergang. Zwei Galerien und jede Menge toller Frauen. Lesen Sie weiter…

Wohnzimmerkonzerte

Wohnzimmerkonzerte

Wohnzimmerkonzerte im Rathaus Schöneberg

Vielleicht waren Sie schon einmal im Rathaus Schöneberg, haben die schwere Eingangstür aufgestoßen und sind in den imposanten Eingangssaal gelangt. Wo könnte es hier ein Wohnzimmer geben? Ist ein Wohnzimmer nicht auch ein wenig zu alltäglich für ein so ehrwürdiges Gebäude? Lesen Sie weiter…

Künstlerische Vielfalt in Schöneberg

Künstlerische Vielfalt in Schöneberg

Schoeneberger-Art_2015_xschöneberger art 2015

Die schöneberger art ist eine Initiative von Künstlerinnen, Künstlern und Galeristen, die ihre Arbeiten einem großen Publikum vorstellen. So öffneten auch am letzten Wochenende 58 Ateliers und 20 Galerien ihre Türen – künstlerische Vielfalt stand auf dem Programm.

Ausgerüstet mit einem Lageplan konnte jeder Interessierte eine Tour durch die teilnehmenden Ateliers und Galerien unternehmen oder sich einer der geführten Touren anschließen. Lesen Sie weiter…